Dr. Horst Grothus

Publications and support for Zero Defects Management

[home]

[deutsch]

[Download of detailed Systen description]

[Eliminate the real root causes of all defects]

[Pure chances control your quality - right?]
[History doesn't always tell you where to watch out]
[Analyze the character of you quality defects]
[Permanent failures plus momentary faults simultaneously]
[Fault trees unmask the mechanism behind defects]

[Systemize the root causes of your quality defects
]

[Six Sigma = Measuring quality quantitavely]

[Many different promises to achieve improvements]

[Re-active evolution to Zero Defect Management]
[You cannot predict results from linear actions]
[Here you see what to improve with your organization]

[Proper plant design is not meant just to produce repairs]
[Your Maintenance policy might be entirely wrong] 

[Don't take deterioration and defects for granted]
[Defects; permissible, detectable, controllable?]
[Just these few components may detteriorate repeatedly] 

[Just tell me your problems- I may help you - free!]
[Publications and support for Zero Defects Management]

[About myself]

Dr. Horst Grothus, Wettring 4,
D-46284 Dorsten/Germany
Tel: +49 (0)2362-61144,
Fax: +49 (0)2362-699497

Click here for contacting me!

Unfortunately, there has been published very little about this subject. Most authors considered Loss Events to be just a technical problem. But these publications will help you:

  • Dörner, D.: Die Logik des Misslingens. Rowohlt Verlag, Reinbeck/Germany 2000
  • Groeneweg, J.: Controlling the Controllable. DSWO Press, Leiden/The Netherlands 1998. See http://tripodsolutions.net  via "Products and Solutions" "How and Where to Order"
  • Henning, K. and Harendt, B. (Hrsg.): Methodik und Praxis der Komplexitätsbewältigung. Duncker & Humblot. Berlin/Germany 1992
  • Henning, K. und Isenhardt, I.: Kybernetische Organisationsentwicklung - Gestaltungsprinzipien für komplexe, sozio-technische Systeme. in Schiemenz, B.: Interaktion - Modellierung, Kommunikation und Lenkung in komplexen Organisationen. Duncker & Humblot. Berlin/Germany 1994
  • Pande, Peter S. et al: The Six Sigma Way. McGraw-Hill, New York, 2000
  • Perrow, Ch.: Normale Katastrophen. Campus Verlag. Frankfurt/M./Germany1992
  • Reason, J.: Human Error.  Cambridge University Press, Cambridge/MA USA1998
  • Schütz, M. Hrsg.: Risiko und Wagnis. Verlag Neske, Pfullingen/Germany 1990
  • Taylor, J.R.: Error Analysis. University Science Books, Sausalito/Ca. USA 1997
  • van Vuuren, W.: Organisational Failure. Diss. Technische Universiteit Eindhoven/The Netherland 1998
  • N.N. Hazards and Effects Management Tools and Techniques, EP 95-0321.  Shell International Exploration & Petroleum B.V. Den Haag/The Netherlands 1995
  • N.N. Tripod-BETA*, EP 95-0321. Shell International Exploration & Production B.V., Den Haag/The Netherlands Nov. 1998
  • N.N. Snelle referentie naar TRIPOD* Incident Analyse.  Nederlandse Aardolie Maatschappij B.V., Assen/The Netherlands1996

Helpful links:

My publications result mainly from the experience collected while working as Management Consultant. Most important to you may be:

Valuable addresses, that are worth contacting:

Our goal of "ZERO Errors Faults and Failures" is exactly what "Six Sigma" means. Contact http://www.isixsigma.com.!

*Tripod is Trademark registered with Tripod International,
Den Helder/The Netherlands http://www.tripodsolutions.net

Dipl.-Ing. Hans-Jürgen Russow - a veteran airline captain is highly aware of the importance of human errors. and of - as an airline calls it -  the organizations's "Safety Culture". He conducts training for promoting efficient safety culture

ISO 9000: You find valuable informations with:

                  http://www.praxiom.com

                  http://www.praxiom.org

Interesting up-to-date information is further available from two experienced colleagues of mine who have, like me, earned their doctor's degree at the Montanuniversity Leoben/Austria: 

 

I had - together with Winfried Kiekenbeck, Dorsten - developed various computer software for Plant Engineering and Maintenance. You might be interested:  http://www.ki-systeme.de

I would extremely appreciate, if you could tell me about other publications helpful to achieve "Zero Defects Management".

My publications published by other organizations than Grothus Verlag (in German only)

  • Grothus, H.: Die Eignung von Expertensystemen für die Unternehmensberatung auf dem Gebiet der Anlagenwirtschaft. Diss. Montanuniversität Leoben/Österreich. 1989
  • Grothus, H.: Controlling von Basic Failure Risks für die Instandhaltung. Kostenrechnungspraxis 1/1999, S. 83-89 

My books about further subjects relating to Maintenance and Plant Engineering (in German only):

"Vorbeugende Instandhaltung" - 
ein System für die integrierte Schadens- und Störungsverhütung

Berechnung der Kosten durch Instandhaltung, Störungen und Technische Wertminderung. Berechnung der Verbesserungspotentiale durch Schwachstellenbekämpfung, Wartung und Zustandsabhängige Instandhaltung. Technische Eigenschaften der Schäden und ihre Folgen für die Zustandsabhängige Instandhaltung. Inhalt der periodisch durchzuführenden Operationen. Ableiten der Operationen aus offiziellen Vorschriften, aus Herstellerempfehlungen, aus Ihren individuellen Erfahrungen an Ihren eigenen Anlagen oder aus allgemeingültigen Standards. Aufnahme der Objektstruktur. Analytisches Quantifizieren des Störkostenpotentials zur Optimierung der P.I.-Intensität. Die Grothus Standards (auf der beigefügten CD ROM in MS EXCEL). Analytisches Planen der P.I.-Operationen mit Standards. Kontrolle des verplanten P.I.-Aufwandes. Anweisen, Steuern und Rückmelden der periodischen Instandhaltung und seiner Befunde. - Automatische Schadens-Erkennung mit fest eingebauten Sensoren. -Registrieren von Schadensereignissen. Identifizieren von Schwachstellen durch Vergleich der wirklichen Schadenshäufigkeit mit derjenigen der Grothus Standards. Systematisches Analysieren von Schäden und Ursachen bei Schwachstellenverdacht. - Beschaffung instandhaltungsfreundlicher Konstruktionen. - Kontrolle des Erfolges der Schadensverhütung. - Kosten-/Nutzenanalyse der Schadensverhütung.

€  63,90. ISBN 3-921283-00-0

"Rationeller instandhalten" durch bessere Aufbau- und Ablauforganisation und Arbeitsvorbereitung und -steuerung zu höherer Arbeitseffektivität

Begriffsbestimmungen. Leerlauf in der Instandhaltung, Erfahrungswerte. - Einmalige, "probabilistische" Verbesserungsmaßnahmen in Organisationsstruktur, Koordination, Ausrüstung, Materialvorhaltung, Anlagendokumentation, Administration. - Auslösen innerbetrieblicher Aufträge: Inhalte, Einzel- und Daueraufträge, Festtermine, quantitativer Dringlichkeitsindex, Aufwandsschätzung, Genehmigung. - Aktualisieren des verfügbaren Budgets. Analytisches Planen der Arbeitsschritte und Vorbereitungsbedürfnisse. Kalkulieren der Planzeit mit analytischen oder globalen Richtwerten, Grothus Standard-Planzeiten für die Instandhaltung. Zeitmanagement des Arbeitsplaners. Ergänzen der technischen Beschreibungen. Übersichten über Auftragsbestand. - Arbeitskapazitäten der Gewerke. Belegen der Kapazitäten mit dem Arbeitsvorrat. Ableiten derjenigen Termine, die die Gewerke optimal auslasten. Kontrolle der Gewerkauslastung. - Steuern der Vorbereitungsmaßnahmen für Arbeitsschutz, Materialentnahme, Ausrüstung, Dokumentation, Fremdlieferung und innerbetriebliche Hilfeleistung. Einteilen der Arbeit, Rückmeldung. Daten-Nachbereitung. - Mit GROTHUS STANDARD-PLANZEITEN für die meisten, von Ihren Handwerkern angewandten Instandhaltungstätigkeiten:

€  63,90. ISBN 3-921283-01-9

Instandhaltungskosten sind planbar" - 
Instandhaltungskosten beanspruchungsgerecht budgetieren, rationell erfassen und kontrollieren

Technische und betriebswirtschaftliche Begriffe. Aufwandsarten. - Die "Life Cycle Cost".Ermittlung aller Kosten einschließlich derer durch Störungen und Technische Wertminderung. Gesetzmäßigkeiten der Instandhaltungskosten. - Grothus Standards für Instandhaltungsraten als Anteil vom Indizierten Anschaffungswert und für die Berücksichtigung von Alter, Einsatzschwere und Aggressivität des bearbeiteten Mediums. Analytisches Planen der Instandhaltungskosten mit Standards, Aufnehmen der Objektstruktur, Bewerten der Objekte. - Planen der Änderungskosten (mit Richtwerten), der Umrüstungs- und Hilfeleistungskosten, sowie der Projektaufwendungen. - Aufbauen des Gesamtbudgets. Kontrolle der Mittelverfügbarkeit, Anpassen hieran. - Differenzieren der Plankosten nach Rückstellungs- (für sporadische Ereignisse) und Freigabebeträgen, Verantwortungsbereichen und Bedarfsmonaten. - Ermitteln der Mengen und Werte und Speichern der Effektivkosten. - Plan-/Ist-Kontrolle der Aufträge, der Aufwandsarten in den Verantwortungsbereichen, der Instandhaltungskosten der Objekte und der unter Gewährleistungsschutz stehenden Objekte. Interpretieren der Abweichungen. - Verifizieren der Kostenstandards.

€ 63,90.  ISBN 3-921283-04-3

"Multimomentaufnahmen in der Instandhaltung"
Arbeitsrichtlinie für die Planung, Vorbereitung, Durchführung, Auswertung und Interpretation von Aufnahmen in Instandhaltungsabteilungen.

Einteilen der zu beobachtenden Handwerkergruppen. Definieren und Abgrenzen der Tätigkeitsarten. Bestimmen der statistisch repräsentativen Anzahl von Beobachtungen. Information der Mitarbeiter und Vorgesetzten. Auswahl des Beobachters. Planen des Rundgangweges und der Rundgangzeiten. Gestalten der Aufnahmeformulare. Verhalten während der Aufnahme. Berücksichtigen von abwesenden bzw. nicht angetroffenen Mitarbeitern. Zwischenauswertung und Kontrolle der statistischen Zuverlässigkeit. Endauswertung. Interpretation. Mit Vorlagen aller benötigten Formulare.

€ 33,20,. ISBN 3-921283-03-5

"Instandhaltungsmaterial"
optimal bereitstellen und bewirtschaften

Optimieren = Minimieren der Indirekten Materialkosten aus Lagerhaltung, Fehlbeständen, Entnahme und Beschaffung. - Analyse der Indirekten Materialkosten und Ermittlung der Verbesserungspotentiale der Materialwirtschaft (mit einer auf der beigefügten CD ROM befindlichen EXCEL-Kalkulationstabelle). - Die Kosten ungeplanter Anlagenstillstände. - Normung und Typenbeschränkung. - "Statische Artikel" (Reserveteile) und "Dynamische Artikel" (Verbrauchsstoffe). - ABC-Analysen. - Bereitstellungsstrategien: Bedarfsfallweise Beschaffung zu normalen Bedingungen oder bei garantierter Lieferbereitschaft; Bevorratung als Eigentum, in Konsignation oder für mehrere Verbraucher; Improvisation durch Ausschlachtung oder Anpassen. Quantitative Ermittlung der wirtschaftlichsten Bereitstellungsvariante; mit Grothus-Standarddaten zu Verbrauchswahrscheinlichkeit, Zeitperspektive der Bedarfsprognose und Höchstvorratsdauer der Artikelarten (Berechnung mit einer auf der beigefügten CD ROM befindlichen EXCEL-Kalkulationstabelle). - Bewirtschaftung von Vorräten: Probabilistische Maßnahmen; Planung der Verbrauchsmenge und Beschaffungszeit mit der Exponentiellen Glättung; Bestellpunkt; Identifikation und Liquidation von Lagerhütern; Ermittlung des Einheitswertes; Instandsetzung von Reserveteilen. - Verbrauch von Material: Verwaltungsfunktionen; probabilstische Maßnahmen für besonders häufig entnommene Artikel (dezentrale Lagerung, formlose Entnahme, visuelle Bestandsüberwachung, Kostenverrechnung über Gemeinkosten); Reservierung; Auftragsweise Zusammenstellung; Transport; Rücknahme; Verbrauchskostenrechnung. - Beschaffung: Anforderung; Wirtschaftliche Bestellmenge; vereinfachte Beschaffungsaktivitäten (Abrufbestellung, Mithilfe der Lieferanten, Eilbeschaffungen); Terminkontrolle; Warenannahme. –

€ 63,90 (einschließlich Diskette mit Rechenprogrammen). ISBN 3-921283-02-7

"Management der Anlagenwirtschaft" mit ergebnisorienterten Kennzahlen

"Life Cycle Cost" aus der Gesamtheit aller durch den Betrieb einer Anlage während der Nutzungsdauer entstehenden Kosten. Periodifizierung dieser Kosten zu "Anlagenkosten" und Ableitung der Kosten durch Instandhaltung, Störungen und Technische Wertminderung (mit einer auf der beigefügten Diskette befindlichen EXCEL-Kalkulationstabelle). - Ermittlung der Verbesserungspotentiale der Vorbeugenden Instandhaltung anhand von Ziel-Standards; Identifikation der lohnendsten Verfahrensbereiche; Meßgrößen und Meßverfahren für den Regelkreis der "Total Produktiven Instandhaltung". - Messung der Leerlaufanteile der Handwerker; Ermittlung der Potentiale der "Arbeitswirtschaft" durch Abbau des Leerlaufs anhand von Ziel-Standards, sowie der Technologieverbesserung und Zeitoptimierung. - Ermittlung der Indirekten Materialkosten; Ermittlung der Einsparungspotentiale durch Minimierung der Lagerhaltungs- und Fehlmengenkosten und durch Optimierung der Indirekten Entnahme- und Beschaffungskosten anhand von Ziel-Standards. - Berechnung der Verbesserungspotentiale durch die Schadens- und Störungsverhütung, Arbeitswirtschaft und Materialwirtschaft (mit auf der beigefügten Diskette befindlichen EXCEL-Kalkulationstabellen). - Definition der Verfahrensbereiche der Anlagenwirtschaft an den erstrebten Ergebnissen. Ableitung von Ergebnisorientierten Kennzahlen. Management der Verfahren hiermit. - Alle Rechenregeln sind unabhängig von der Fremdsprache Ihrer Version.

€ 127,80 (einschließlich Diskette mit Rechenprogrammen). ISBN 3-921283-05-1

Your order

We add to the above quotations shipping cost. Please, place your order directly to Grothus Verlag, Wettring 4, D-46284 Dorsten, Telefax +49 (0)2362 699497, Tell me when I may help you We unfortunately shall not refund, if you wouldn't keep these books.

[home]